Über Amuigos

Was ist Amuigos?

Amuigos ist eine neue Zeitschrift mit Schwerpunkt Meerschweinchen welche vierteljährlich erscheint. Chefin des Ganzen ist die kleine Glatthaardame Lillu. Sie trägt dafür Sorge, dass in diesem Heft die Schweinchen großgeschrieben werden. 2-beinige Gurkensklaven spielen dabei nur untergeordnete Rollen. Überwiegend dürfen sie dafür sorgen, dass für Lillu alles funktioniert. Sie helfen ihr beim eingeben von Texten, wenn die Pfötchen mal wieder glühen, passen auf die Technik auf, geben vielleicht den einen oder anderen Tipp. Aber im Mittelpunkt stehen sie keinesfalls. Dafür haben sie nämlich einfach nicht genug Haare und laufen zu aufrecht. Trotzdem werden natürlich auch ihr 2-Beins von uns Schweinchen bedacht. Neben vielen tollen Informationen und Tipps, die den Umgang mit Meerschweinchen erleichtern sollen, gibt es pro Ausgabe ein bis zwei Dinge speziell nur für euch Gurkensklaven.

Das gesamte Projekt ist absolut privat, unkommerziell und eigenständig finanziert. Mehr dazu gibt es ganz am Ende zu lesen.

Wie ist Amuigos?

Nun, dank meinem Papa 2-Bein und seinen Kontakten ist die Amuigos so gesehen doppelt. Ja, ich hör es schon .... "Hääää? Doppelt?!" Ganz einfach .... in erster Linie ist Amuigos "virtuell" - eine digitale Zeitschrift die von uns Schweinchen und vielen fleißigen Helferchen mit sehr viel Liebe zusammengestellt wird. Das Ganze natürlich formatfüllend .... in tollem 4-farbigen DinA4.

Als PDF-Version steht jede Amuigos zum Download zur Verfügung. Hier bei uns auf der Webseite und bei ausgewählten Downloadpartnern.

Es ist ausdrücklich erlaubt die Zeitschrift weiterzugeben. Aber dafür gibt es ein paar kleine Regeln.

  • Die Weitergabe darf nur unverändert und vollständig erfolgen
  • Die Weitergabe muss in jedem Fall kostenfrei für den Leser sein, kostenpflichtige Verteilung ist absolut verboten
  • Die Zeitschrift muss ohne irgendwelche Anmeldungen / Registrierungen für jeden frei zugänglich sein
  • Ein Hinweis auf Amuigos.de, sowie eine Verlinkung sollten vorhanden sein
  • Wir möchten entsprechend per Email, unter Angabe der entsprechenden Webseite, informiert werden

Wenn du  Downloadpartner  werden möchtest kontaktieren uns einfach per Email.

Amuigos ist aber nicht nur virtuell. Amuigos ist auch real. Denn es gibt von jeder Ausgabe eine limitierte echte professionell gedruckte Ausgabe. Diese liegt bei teilnehmenden Tierärzten als Lektüre im Wartebereich aus. Die Anzahl der teilnehmenden Tierärzte wird im Laufe der Zeit deutlich wachsen.  

Wenn auch du die Amuigos beim Tierarzt deines Vertrauens im Wartezimmer haben möchtest - das geht ganz einfach. Erzähle deinem Tierarzt von diesem kostenlosen Angebot und empfehle es ihm.

Im weiteren Verlauf braucht uns dann die Tierarztpraxis als Erstes einfach nur eine Mail zu schicken. Darin sollte enthalten sein, dass sie gerne die Amuigos zum Lesen im Wartezimmer anbieten würden. Natürlich dürfen Name der Praxis, die Kontaktdaten und eine Telefonnummer nicht fehlen.

Nach Eingang werden die Angaben zeitnah geprüft und die Praxis von uns über die weitere Vorgehensweise informiert.

Auch hier gilt natürlich grundsätzlich - Amuigos ist kostenlos.

Allerdings gibt es hier eine kleine, verschmerzbare Einschränkung:

Liegt die interessierte Praxis innerhalb eines Radius von ca. 30 km um unsere Redaktionsheimat 38518 Gifhorn - dann bringen Mama oder Papa 2-Bein die jeweilige Ausgabe persönlich und kostenlos vorbei.

Ist die interessierte Praxis jedoch weiter entfernt bitten wir um Zusendung eines adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlages. Darin wird dann die jeweils aktuelle Ausgabe schnellstmöglich auf die Reise geschickt.

Und natürlich entstehen den Praxen keinerlei Pflichten. Denn es handelt sich nicht um ein Abo. Wer keine Ausgabe (mehr) möchte, der schickt einfach keinen Rückumschlag mehr zu. In diesem Fall würden wir uns allerdings über eine kurze Information per Mail freuen.

Für den Fall, dass die Anzahl der interessierten Praxen mal die Menge an aktuell zur Verfügung stehenden Heften übersteigen sollte, entscheidet das Los. In diesem Fall geht natürlich eine entsprechende Nachricht an die jeweiligen Praxen.

Das macht natürlich alles Arbeit und kostet auch Geld. Daher ist Papa 2-Bein auch immer auf der Suche nach Sponsoren und Helfern. Möchtest du gerne etwas an Inhalten zur Amuigos beitragen, vielleicht etwas spenden oder kennst potentielle Sponsoren? Dann würden wir uns freuen, wenn du uns ebenfalls eine Mail schickst. Überschüssige Spenden oder Sponsorengelder werden von unseren 2-Beins helfend eingesetzt. Denn mit diesen Geldern werden Futterspenden und ähnliches für Notstationen finanziert. 

Soviel für den Anfang.

Eure Lillu